über unsPunktspielbetriebMeisterschaftenBildergalerie
 

Die Entwicklung der Sparte Sportkegeln im TSV

1967 wurden die ersten drei Kegelbahnen im TSV-Heim gebaut und im November des gleichen Jahres die Sparte "Kegeln" gegründet. Sieben Jahre später (1974) wurde die Anlage um zwei Bahnen, auf die heutige Größe, erweitert.

Vier Kegelclubs fanden unter dem Dach des TSV eine neue Bleibe und Sportstätte:

Fidele Brüder/Blau-Weiß 39

Grün-Weiß 68

Edelholz

Silberkegel

Bereits im Mai 1939 wurde der Club "Fidele Brüder" gegründet und kegelte seinerzeit im heutigen "Hotel am See". Die Umbenennung in "BlauWeiß 39" erfolgte 1971 auf Wunsch des Deutschen Keglerbundes (DKB) nach einem sportgerechten Namen. "Grün-Weiß 68", gegründet im Februar 1968, war das weibliche Gegenstück zu den "Fidelen Brüdern". Im Jahr 2003 haben die beiden letzten Clubs Blau-Weiß und Grün-Weiß ihre Eigenständigkeit aufgegeben und starten seitdem unter TSV Salzgitter im Punktspielbetrieb.

 

Parallel dazu sind in Salzgitter die Kegelvereine, -clubs und -sparten im SKV Salzgitter als Dachverein der Kegler zusammengeschlossen. Unter dieser Bezeichnung wird bei den überregionalen Meisterschaften auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene gestartet.

  © 2009 TSV Salzgitter e.V. Kontakt | Impressum